Familie Scraptiidae Coleoptera - Polyphaga - Heteromera
  Von Arved Lompe (n. Z. Kaszab, E. Reitter)
Bitte Fehler und Ergänzungen an mailbox@lompe.de senden
Reitter, E. (1883): Zwei neue Heteromeren-Genera aus Europa. - Wiener Entomologische Zeitung 2(12):307-310 Private Datei: C:\_f\taxa\coleo\scans\Reitter1883 Trotommidea.pdf
  Kleine, gestreckte, weiche, schwach chitinisierte Käfer, mit charakteristischer Gestalt. Kopf rundlich, Augen vorn tief ausgerandet, Schläfen lang und abgerundet oder fast fehlend, hinten plötzlich eingeschnürt, der schmale Hals schaftförmig. Fühler lang fadenförmig, Endglied der Kiefertaster beilförmig. Halsschild quer, Seiten mit scharfem Rand, jedoch nicht abgesetzt, nach vorn ohne Vorderwinkel im Bogen verengt. Basis der Flügeldecken so breit wie die Basis des Halsschilds, parallel, Oberseite einfach punktiert, ohne Spur von Punktreihen, nur die Naht hinten fein gerandet. Hüfthöhlen der Vorderbrust hinten offen. Beine dünn, die Enddorne der Hinterbeine kurz. 1. Glied der Hintertarsen verlängert. Vorletztes Glied aller Tarsen gelappt und breit, an der Basis der Krallen mit je einem +/- großen Zähnchen. Das Ende des Hinterleibs stumpf. Die Käfer findet man an Bäumen an Waldrändern, an Gebüsch und an blühendem Gesträuch, manchmal in Massen. Die Larven in morschem Holz. Hier wurden auch die früher unter den Mordelliden geführten Anaspidinae eingeordnet.  
#1 Hintertarsen nicht länger als die Hinterschienen Basis der Krallen allenfalls mit verkümmerten Zähnchen. Vorletztes Tarsenglied 2-lappig. Unterfamilie Scraptiinae.

   ...2

 
-- Hintertarsen viel länger als die Hinterschienen; Basis der Krallen meist mit stärkeren Zähnchen. Vorletztes Tarsenglied nicht gelappt. Unterfamilie Anaspidinae.

   ...4

 
#2 Halsschild an der Basis schmäler als die Flügeldecken an den Schultern [Abb.1]. Letztes Glied der Maxillartaster sehr langgestreckt, messerförmig geformt und innen gefurcht. Augen fast rund, groß, wenig aus der Wölbung des Kopfes vorragend. Mir unbekannt.

   ...Trotommidea Reitter, 1883

TROTOMMIDEA SALONAE
Abb.1
 
-- Halsschild an der Basis so breit wie die Flügeldecken an den Schultern. Letztes Glied der Maxillartaster +/- beilförmig. Augen stark nierenförmig.

   ...3

 
#3 Auch in Mitteleuropa vorkommende Arten. Habitus [Abb.2].

   ...Scraptia

SCRAPTIA FUSCULA
Abb.2
 
-- Arten des Mittelmeergebietes. Mir unbekannt. Habitus [Abb.3].

   ...Trotomma

TROTOMMA PUBESCENS
Abb.3
 
#4 4. Glied der Vorder- und Mitteltarsen so breit oder ein wenig schmäler als das 3. Glied, vorn abgeschnitten bis zweilappig; 3. Glied vorn gerade abgeschnitten. (Anthobates Lec.).

   ...Pentaria Muls.

 
-- 4. Glied der Vorder- und Mitteltarsen sehr klein, schwer sichtbar, im Ausschnitt des 3. Gliedes gelegen.

   ...5

 
#5 Hinterschienen an der Spitze gerade abgeschnitten und mit einem feinen, aber deutlichen Kerb versehen, der an der Unterseite, nahe der Basis entspringt, die Seitenfläche durchkreuzt und nahe der Spitze in der Mitte der Schienenbreite endet. 1. bis 3. Hintertarsenglied mit einem geraden, schwachen Kerb, der nahe der Oberseite verläuft. Habitus [Abb.4].

   ...Cyrtanaspis Em.

CYRTANASPIS PHALERATA HAB.JPG
Abb.4
 
-- Hinterschienen und Hintertarsenglieder an der Spitze schräg abgeschnitten, ohne Kerbe jedweder Art. Habitus [Abb.5].

   ...Anaspis Geoffr.

ANASPIS HUMERALIS
Abb.5
 
  Anaspis
Cyrtanaspis
Pentaria
Scraptia
Trotomma
Trotommidea
     Erstellt am: 05.08.2009
Letzte Aktualisierung: 03.03.2013 - 12:05:55
Copyright © 2013 Dr. Arved Lompe - All rights reserved